Hart-Aschendorf

Branding, Illustration & Webdesign

Die Chance, dass sie Hart-Aschendorf bei einem Ausflug ins westliche Weinviertel zufällig finden ist zugegebenermaßen sehr gering. Es gibt gerade mal zwei Wegweiser die sie in unser knapp 180 Seelen Dorf führen. So abseits aller Hauptverkehrsverbindungen kann man also ohne Übertreibung behaupten, dass sich hier Fuchs und Hase gute Nacht sagen. Aber damit liegt man nur fast richtig, denn bei uns sagen sich die beiden „Servus“.

Screenshot der Website von Hart-Aschendorf
Startseite des Hart-Aschendorfer Internetauftritts

Für mich als „Zuigroasten“ ist es ein Bedürfnis mich nicht nur mit den Menschen, sondern auch mit der Geschichte meiner neuen Heimat auseinanderzusetzen. Die Erzählungen, Anekdoten und historischen Ereignisse mit denen meine Neugier belohnt wird, bilden neben aktuellen Veranstaltungen die Inhalte des dörflichen Internetauftritts.

Dank der Mithilfe aller Einwohner wird so, im Laufe der Zeit ein kollektives Gedächtnis unserer unmittelbaren Heimat entstehen. Wobei der Begriff „Heimat“ nicht automatisch mit Nostalgie und Kitsch in Verbindung gebracht werden muss. Geschichte, Werte und eine gemeinsame Identität lassen sich durch offene, zeitlose Gestaltung viel besser und vor allem ohne Vorurteile vermitteln – Servus in Hart-Aschendorf.

Wo sich Fuchs und Hase Servus sagen.